9 zu vermeidende Fehler bei Asset-Software – Teil 3

Willkommen zum letzten Teil der Reihe „9 Fehler zur Vermeidung einer fehlgeschlagenen Implementierung von Asset-Management-Software“.

Um es kurz zusammenzufassen, hier sind die 9 Fehler, die Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen:

  1. development illustrationMangel an ausreichender Planung
  2. Nicht alle an Bord holen
  3. Durchführung übermäßiger Anpassungen
  4. Kein Vollzeit-Projektmanager auf Kundenseite
  5. Unzureichender Fokus und Unterschätzung der erforderlichen Ressourcen.
  6. Mangel an bewährter Projektmethodik
  7. Keine Investition in rollenbasiertes Training
  8. Keine laufende Wartung und Unterstützung
  9. Altsysteme nicht außer Betrieb nehmen

Zum Abschluss unserer Blog-Serie möchten wir Ihnen eine zusammenfassende Checkliste hinterlassen, mit der Sie den Zustand jeder Software beurteilen können, die Sie in Zukunft implementieren.

  • Haben Sie ein internes Audit durchgeführt?
  • Haben Sie einen detaillierten Plan und eine Reihe von Zielen erstellt?
  • Haben Sie den Änderungsbedarf kommuniziert?
  • Verstehen Ihre Mitarbeiter, wie ihnen das neue System zugute kommt bzw. sie behindert, wenn Sie sich nicht ändern?
  • Haben Sie einen klaren Projektsponsor, der das Projekt aktiv leitet und Hindernisse für eine erfolgreiche Softwareimplementierung beseitigt?
  • Stimmen alle Projektleiter, Stakeholder und potenziellen Partner den Geschäftszielen zu und verstehen sie sie?
  • Sind sich alle Projektleiter und Stakeholder über die Priorität des Projekts im Vergleich zu anderen konkurrierenden Abteilungsinitiativen einig?
  • Haben Sie einen kundenseitigen Projektmanager in Vollzeit?
  • Haben Ihre Projektleiter Erfahrung in der Implementierung von IT-/Business-Systemen?
  • Haben Sie eine Liste der aktuellen Funktionen und zukünftigen Anforderungen?
  • Sind Sie sich über das Budget und die Höhe der erforderlichen internen Ressourcen im Klaren?
  • Konzentrieren Sie sich darauf, so viele Standardfunktionen wie möglich zu verwenden? Erfüllt die Lösung Ihrer Wahl im „Vanillezustand“ 80 – %-90% Ihrer Anforderungen?
  • Verfügen Sie in Ihrem Projektplan über ausreichende rollenbasierte Schulungen?
  • Haben Sie eine Roadmap zur Stilllegung alter IT-Systeme erstellt?

software illustrationUnsere Mission bei CSS ist es, ein langfristig vertrauenswürdiger Partner für unsere Kunden zu werden, und der Implementierungsprozess ist der Beginn dieser Partnerschaft. Wir haben ein großartiges Team von Mitarbeitern mit jahrelanger Branchenerfahrung, die diese Beziehung aufbauen, während sie unsere Kunden durch den Implementierungsprozess führen.

Wenn Sie mehr über unsere Asset-Management-Softwarelösung erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

T: 0800 652 0488 E: enquiries@csseurope.co.uk

Vorheriger Beitrag
9 zu vermeidende Fehler bei Asset-Software – Teil 2
Nächster Beitrag
Kommunizieren Sie geschäftliche Veränderungen